Über mich        Kinesiologie        Touch for Health        3in1 Concepts        Brain Gym
Systeme in Balance
        Klein'sche Methode        Quantenheilung

Klein'sche Methode

Die Klein'sche Methode wurde von Bernhard Klein entwickelt und wird von ihm regelmäßig erweitert.

 

Diese Methode erwendet eine spezielle Finger- und Abfragetechnik, um Zugang zu vererbten, anerzogenen und belastenden Blockaden zu erhalten und diese Blockaden aufzulösen.

 

Im Vordergrund steht die Ursachensuche.

 
 
 
Bei der Klein'schen Methode wird mit einer speziellen Technik über die Spiegelzonen der Hand des Klienten abgefragt.
 
Als Spiegelzone bezeichnet man die Bereiche des Körpers, an denen sich das Meridiansystem und dessen Blockaden widerspiegeln.
 
 
 
 
Zusätzlich zu den Spiegelzonen an der Hand, spiegelt sich das Meridiansystem wieder an / am:
  • Kopf
  • Zähne
  • Wirbelsäule

 

Zum Ablauf einer Klein'schen Sitzung:

 
Wir fragen, in welchem System sich die Ursache des Problems widerspiegelt.
Jeder Meridian wird ist einem Finger (Innen- oder Außenseite) zugeteilt.
Hat man das "Ursachen-System" gefunden, wird weiter gefragt, bei wem die Ursache entstanden ist und wo sie aufzuarbeiten ist.
 
Anschließend folgt eine Informationssammlung zum "Muster" des Problems.
Am Ende wird das Muster aus dem System des Klienten "gelöscht".
Über verschiedene Bewegungskontrollen (Kopf, Arm, Bein) kann ebenfalls festgestellt werden, in welchem System eine Blockade vorliegt.
 
 
Mit Hilfe dieser Bewegungskontrollen kann auch der Laie für sich selber Tests durchführen und die Blockade zumindest vorübergehend über Spiegelzonen am Oberkörper ausgleichen.
 
 
Festzuhalten ist nur, dass mit diesen Selbst-Übungen nur eine vorübergehende Linderung des Problems bewirkt werden kann, zum Aufarbeiten des Problems wenden Sie sich bitte an einen Anwender der Klein'schen Methode.

Anwendungsgebiete:

  • zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte

  • Vorbeugung von Krankheiten

  • Lösen von belastenden Mustern (besonders von Mustern, die wir übernommen haben)

  • Abbau von Stress und Ängsten

  • Förderung der eigenen Fähigkeiten und Talente

  • Freisetzen von blockierten Energien

  • bei Lernschwierigkeiten

  • bei Suchtverhalten

  • Abwehr von Fremdeinflüssen (negative Gedanken, Strahlungen usw.)

  • Verbesserung des Wohlbefindens

  • Auflösen von Schocks und Traumatas