Über mich        Kinesiologie        Touch for Health        3in1 Concepts        Brain Gym
Systeme in Balance
        Klein'sche Methode        Quantenheilung

Kinesiologie Silke Rabenbauer

Was ist Kinesiologie? Was wird da gemacht?

Kinesiologie bedeutet frei übersetzt so viel wie "Lehre vom Energiefluss im bewegten Muskel".
Über den
Muskeltest (auch Biofeedback genannt) werden Blockaden im Energiesystem (Meridiane) des Menschen aufgespürt.

Jede Erfahrung, die wir machen, wird in unserem Nervensystem und im Zellgedächtnis abgespeichert.

 

Mit Hilfe des Muskeltests spüren wir die Blockaden auf, die durch negative Erfahrungen und Stresssituationen entstanden sind (z.B. Ängste, Schmerzen, Lernschwierigkeiten, privater oder beruflicher Stress, körperliche Probleme, Allergien...).

 

Um diese Blockaden zu beseitigen, die negativen Erfahrungen aufzulösen und die Energie wieder ins Fließen zu bringen, werden je nach Methode (Touch for Health, 3in1 Concepts, Brain Gym) verschiedene Ablösetechniken oder Energiepunkte am Körper benutzt.

Der Muskeltest

Mit dem Muskeltest überprüfen wir nicht die Kraft des Muskels.
Vielmehr geht es hier um die
Muskelreaktion und die Energie, die dem Muskel zur Verfügung steht. Mit Energie ist hier die Kraft gemeint, die dem Qi oder Chi der chinesischen Akupunktur entspricht.

 

Der Muskeltest wird verwendet, um Ungleichgewichte der Energie aufzudecken, welche die Gesundheit beeinträchtigen können.
Zum Ausgleich dieser Ungleichgewichte nutzt die Kinesiologie die Theorie der Akupunktur (Meridiane und Ausgleichspunkte).

 

Der Muskeltest hilft uns, die Wahrnehmung zu verfeinern und herauszufinden, was uns gut tut.
Er bietet die Möglichkeit, die Antwort des Körpers auf körperliche und seelische Belastungen oder Erlebnisse zu testen.